www.leichtathletik.de

12.08.2013 | WM 2013 | Silke Bernhart

Markus Esser wirft sich in die Top Ten

Der Leverkusener Markus Esser hat am Montag bei der WM in Moskau (Russland) den Endkampf im Hammerwurf verpasst. Mit 76,25 Metern sortierte er sich auf Rang zehn ein. Einen ├ťberraschungscoup landete der Pole Pawel Fajdek, der mit Weltjahres-Bestleistung von 81,97 Metern Olympiasieger Krisztian Pars (Ungarn; 80,30 m) und den Tschechen Luk├ís Melich (79,36 m) in die Schranken wies.

Markus Esser fand in Moskau ein vers├Âhnliches Saisonende (Foto: Chai)


Hinter Markus Esser liegt eine durchwachsene Saison. So recht wollte der Hammer nicht ins Fliegen kommen. Da war die f├╝nfte Teilnahme an einem WM-Finale bereits ein Erfolg, und 76,25 Meter z├Ąhlten noch zu den besseren Ergebnissen. Bei der WM in Berlin w├Ąre Esser damit sogar in die Runde der besten Acht gekommen. In Moskau reichte es schlie├člich zu einem Top-Ten-Ergebnis.

Die Athleten an der Spitze des Feldes absolvierten einen Wettkampf in anderen Regionen. Gleich im ersten Versuch legte Krisztian Pars 80,30 Meter vor, Pawel Fajdek konterte aber noch in derselben Runde. Damit waren Gold und Silber vergeben. Der 33 Jahre alte Olympiasieger von 2008 Primosz Kozmus (Slowenien) schnupperte mit 79,22 Metern an Bronze, bevor ihn Luk├ís Melich vom Medaillenrang verdr├Ąngte.

Eine gro├če Entt├Ąuschung erlebte Ex-DLV-Athlet Sergey Litvinov. Der Russe, der in diesem Jahr erstmals die 80-Meter-Marke ├╝berbot, lie├č auf 75,90 Meter zwei ung├╝ltige Versuche folgen und verpasste als Medaillenkandidat den Sprung in den Endkampf.


STIMME ZUM WETTBEWERB:

Markus Esser (TSV Bayer 04 Leverkusen)
Ich hatte gehofft, dass die Top Acht mit einer kleinen 76er Weite weggeht. Vorne war es allerdings relativ eng, da h├Ątte ich nichts holen k├Ânnen. Ich bin als 16. angereist, als Zehnter fahre ich wieder nach Hause. Insgesamt hat der Wettkampf aber einfach die schlechte Saison wiedergespiegelt. 76 Meter sind einfach mein Durchschnitt dieses Jahr. Jetzt fahre ich erstmal in den Urlaub, um den Kopf frei zu kriegen. Und in der n├Ąchsten Saison greife ich dann wieder an!


Mehr rund um die WM:
News | DLV-Team | Zeitplan | DLV-Teambrosch├╝re | TV-Termine

Unterstützt durch:

Top Events

Team-EM 2014
Braunschweig (21./22. Juni)

Erdgas Mehrkampf-Meeting
Ratingen (28./29. Juni)

DM 2014
Ulm (26./27. Juli)

ISTAF 2014
Berlin (31. August 2014)

German Meetings e.V.

Sei dabei!